Du hast dich schon immer gefragt wie der Arbeitsalltag eines IT Beraters, Entwicklers oder Projektmanagers aussieht? Unsere Blogserie „faveo stellt sich vor“ geht heute in die erste Runde und startet mit unserem Microsoft Dynamics NAV Berater Frank Schürmann. Im Mitarbeiterinterview stellt er Dir die Besonderheiten seines Berufes vor.

Was genau machst Du bei faveo?

Frank: Ich bin seit über 5 Jahren bei der faveo und arbeite hier als Senior Consultant. Zudem bin ich in der Funktion des Technology Leaders für die Evaluierung und Bewertung neuer Technologien verantwortlich und fördere den internen Wissensaustausch, in dem ich regelmäßige Akademien organisiere und eine Wiki-Plattform ins Leben gerufen habe.

Wie sieht Dein Arbeitsalltag aus, welche Aufgaben übernimmst Du?

Frank: Die meiste Zeit bin ich bei Kunden vor Ort und unterstütze sie in der Einführung und Optimierung von Microsoft Dynamics NAV. Dabei nehme ich die Anforderungen der Kunden auf, erarbeite die für sie optimalen Lösungen, konzeptioniere dabei neue Produktfeatures und schule und betreue anschließend das neue System und die zugehörigen Prozesse. Meist beschränkt sich die Beratung auch nicht allein auf das ERP-System, sondern umfasst auch eine übergreifende Unternehmensberatung.

Was muss man Deiner Meinung nach für diesen Job mitbringen?

Frank: Als Berater benötigt man eine schnelle Auffassungsgabe und eine lösungsorientierte Arbeitsweise. Man bekommt häufig Fragestellungen von Kunden genannt und muss dann schnell passende Lösungen erarbeiten und präsentieren. Zudem benötigt man ein sicheres Auftreten beim Kunden, schließlich vertrauen uns die Kunden einen Kernbereich Ihres Unternehmens an. Ich finde es auch wichtig, dass man das Produkt, welches man beim Kunden einführt, umfassend kennt, um das Beste aus dem System herauszuholen, ohne dass es für jede neue Anforderung wieder angepasst werden muss.

Welche Ausbildung hast Du absolviert? Mit welchen Zielen?

Frank: Ich habe zunächst eine Ausbildung zum Fachinformatiker absolviert. Dort habe ich gelernt, wie Anwendungen erstellt werden und Schnittstellen zwischen Systemen funktionieren. Ich habe danach noch einen Master-Studiengang in Wirtschaftsinformatik angeschlossen, weil ich mit dadurch einen viel umfassenderen Einblick in Unternehmensstrategien und das Zusammenspiel zwischen Geschäftsanforderungen und IT-Lösungen erhofft habe. Zudem erlaubt einem so ein Abschluss natürlich auch eine vielfältigere Auswahl an interessanten und lukrativen Jobs.

Haben sich Deine Vorstellungen bestätigt?

Frank: Die technische Ausbildung zuvor ermöglicht es mir, Konzepte und Ideen auch direkt von der technischen Umsetzbarkeit her zu bewerten. An der Uni habe ich dann nochmal viele Facetten kennengelernt, die mir im Rahmen meiner Arbeiten immer wieder nützlich sind. Auch wenn z. B.  die Finanzbuchhaltung nicht mein Hauptbereich ist, kann ich trotzdem mit Begriffen wir Kostenträgerrechnung oder Reverse Charge Besteuerung etwas anfangen. Und das macht am Ende einen guten Berater aus, dass man dem Kunden bei allen Fragestellungen helfen kann. Und falls man es nicht selbst lösen kann, sollte man zumindest wissen, wie man an die Lösung für den Kunden kommt.

Was macht Dir an Deinem Job besonders Spaß?

Frank: Der Job wird nie langweilig. Für mich wäre es nichts, jeden Tag die gleiche Aufgabe immer wieder und wieder machen zu müssen. Durch die vielen Kundentermine hat man immer wieder mit unterschiedlichen Charakteren und Problemstellungen zu tun. Außerdem arbeiten wir bei der faveo in einem Umfeld, wo es niemals Stillstand gibt. Fast täglich werden neue Features oder Technologien vorgestellt. Durch den Wandel zum ERP-System aus der Cloud gibt es ständig neue Aufgaben und Herausforderungen, die es dann zu lösen gilt. Außerdem wollen wir als Firma weiter wachsen, und es macht Spaß, die Strukturen dafür zu schaffen und den neuen Mitarbeitern als Ansprechpartner zur Seite zu stehen.

Welche Momente und Aufgaben empfindest Du als besonders herausfordernd und spannend?

Frank: Gerade durch die Dynamik des Marktes verändern sich auch die Aufgaben immer wieder. Ich erinnere mich noch gut daran, wie wir mit unserer faveo365-Lösung in der Cloud gestartet sind. Wir waren einer der ersten Partner am Markt, welcher von Anfang an an das Konzept geglaubt und es konsequent verfolgt hat. Während man zuvor im klassischen Projektgeschäft monatelange Projekte bei Kunden zur Einführung von Dynamics NAV hatte, musste man in diesem neuen Geschäftsbereich auf einmal eine Einführung in wenigen Tagen und meistens ohne Vor-Ort-Termine auf die Beine stellen. Und am schönsten ist es, wenn man dann auch mit diesem Konzept Erfolg gehabt hat.

Zum guten Schluss: Dein Job in drei Worten

Frank: Abwechslungsreich, innovativ, herausfordernd.

Microsoft Dynamics Career Day am 06. November in Essen

Du möchtest mehr über die Arbeit als Consultant oder Entwickler bei einem Microsoft Dynamics Partner erfahren?

Auf dem Microsoft Dynamics Career Day am 06. November auf dem Campus Essen stellen sich regionale Microsoft Partner vor. Du hast die Gelegenheit Dich in einem persönlichen Gespräch über Deine Karrierechancen als Praktikant, Werkstudent oder Berufseineinsteiger zu informieren.

Melde dich jetzt zum Career Day an!

Jetzt anmelden!